Pflegeschule, Fort- und Weiterbildung

Gemeinsam Blut spenden und Leben retten

Im zurückliegenden Theorieblock haben die Auszubildenden unseres Teilzeitkurses 8-20 sich inhaltlich mit der umfassenden Thematik des menschlichen Blutes auseinandergesetzt. Im Rahmen dieser Unterrichtseinheit wurden viele Aspekte besprochen und auch die zu geringe Blutspendebereitschaft diskutiert. Pro Tag werden ca. 14.000 Blutkonserven zur Versorgung von akuten Unfällen, zur Therapie- oder Operationsmaßnahmen benötigt. Organisationen wie das Deutsche Rote Kreuz schlagen bereits Alarm, denn die Vorräte an Blutkonserven sind aktuell stark begrenzt. Diese Situation nahmen die Auszubildenden als Anlass um gemeinsam Blut zu spenden. Wir freuen uns über diese Bereitschaft und hoffen, dass diese auch als Anregung für andere Menschen dient. Denn ohne ausreichende Blutkonserven haben viele Menschen keine Überlebenschance! Sie suchen Informationen zur Blutspende? Sie fragen sich wie eine Blutspende abläuft? Externer Link

Mehr erfahren »

Prävention gegen sexualisierte Gewalt

28 Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus verschiedenen Berufsgruppen der SMMP Einrichtungen durften Mitte Juni an einer zweitägigen Fortbildung zum Thema „Prävention gegen sexualisierte Gewalt“ in den Räumlichkeiten der Gesundheitsakademie teilnehmen.

Mehr erfahren »

Willkommen im Team

Wir gratulieren den neuen Praxisanleiterinnen und Praxisanleitern, die am 08.06.2022 ihr Abschlusskolloquium an der Gesundheitsakademie durchgeführt haben, ganz herzlich zu ihrer bestandenen Weiterbildung!

Mehr erfahren »

Unterwegs in Geseke mit Hindernissen

ie Ausbildung in der Pflege ist durch einige Besonderheiten gekennzeichnet. Eine dieser Besonderheiten besteht darin, dass die Auszubildenden neben der Vermittlung des pflegerischen Fachwissens auch die Möglichkeit erhalten, durch Selbsterfahrungen ihre spätere berufliche Handlungskompetenz zu erweitern

Mehr erfahren »

Mai-Wanderung des Kurses TZ 8-20

Im Rahmen der CE 04.1 mit dem Titel „Die eigene Gesundheit reflektieren, fördern und erhalten“ ist der Kurs, gemeinsam mit ihrer Kursleitung, gewandert. Ziel waren die Felder, um den Trimm-Dich-Pfad herum. Bei herrlichstem Wetter und guter Laune wurde die eigene Gesundheit in den Mittelpunkt gestellt. Am Ziel angekommen konnten sich alle bei kühlen Getränken und selbstgemachtem Fingerfood erholen und die Natur und Sonne in vollen Zügen genießen. Insgesamt wurde die Wanderung als erholsames Erlebnis und schöne Alternative zum theoretischen Unterricht erlebt.

Mehr erfahren »