Unser Besuch bei den Ergotherapeuten

Kurs 1-13 in Bestwig
Wir waren positiv überrascht, wie umfangreich dieser Beruf ist.
Wir haben sehr viele Informationen bekommen, alle Fragen wurden uns beantwortet. Die Ergotherapeuten haben in verschiedenen Räumen mögliche Bereiche vorgestellt und erklärt, an denen wir dann eigenhändig ausprobieren konnten, was in der Ergotherapie alles gemacht werden kann, z.B. autogenes Training, basteln, Gedächtnistraining, Tastsinn Übungen….  Weiterlesen »

Angeregte Diskussion im Fachseminar: „Geld allein pflegt nicht“

Auf dem Podium (v.l.): Prof. Dr. Roland Brühe, Moderator Günter Eilers, Staatssekretär Karl-Josef Laumann und Brigitte von Germeten-Ortmann. Foto: SMMP/Bock

Auf dem Podium (v.l.): Prof. Dr. Roland Brühe, Moderator Günter Eilers, Staatssekretär Karl-Josef Laumann und Brigitte von Germeten-Ortmann. Foto: SMMP/Bock

Staatssekretär Karl-Josef Laumann fordert Entscheidung für generalistische Ausbildung

„Alle wollen die generalistische Pflegeausbildung – aber keiner will sie bezahlen.“ Mit einem Satz bringt Staatssekretär Karl-Josef-Laumann die Diskussionen um die Reform der Ausbildung in der Gesundheits-, Kranken- und Altenpflege auf den Punkt. Die meisten Experten sind von den Vorteilen dieses Ansatzes überzeugt, wie sie fast überall in Europa üblich ist. Deshalb lässt das Fachseminar für Altenpflege in Geseke bei dieser Diskussion auch nicht locker.  Weiterlesen »

Gewalt

Interdisziplinäre Projektarbeit in der Bildungsakademie für Therapieberufe.

Interdisziplinäre Projektarbeit in der Bildungsakademie für Therapieberufe.

Fachliche und persönliche Kompetenzerweiterung durch interdisziplinäre Projektthemen

Gemeinsames und kursübergreifendes Lernen stand an zwei Projekttagen des Ober- und Unterkurses im Ausbildungsbereich Ergotherapie im Mittelpunkt. Nach einem gemeinsamen Frühstück der Kurse wurde das Projektthema aus den Modulen 15 und 3, Kommunikations- und Aushandlungsprozesse im Team und Schwierige Situationen – Gewalt und Sexuelle Belästigung, vorgestellt.  Weiterlesen »

Ergotherapie: Job-Coaching in betrieblichen Systemen

Ergotherapeuten in der Personalabteilung von morgen – eine etwas andere Art der Arbeitstherapie

Viktoria Deimel

Das Personal und die verbundenen Kosten, die mit allen Belangen um das Thema Mitarbeiter einhergehen, sind nicht nur in Institutionen des Sozial- und Gesundheitswesens ein Dauerthema. Auch politisch angeregte Themen wie Inklusion, immer mehr diskutierte Volksleiden wie Depression und Burnout stellen Unternehmen in allen Branchen vor Fragen, wie erkrankte oder behinderte Mitarbeiter in ihrer Tätigkeit im Unternehmen oder an einem adaptierten Arbeitsplatz gewinnbringend für beide Seiten integriert werden können.  Weiterlesen »

Lernende informieren

Werkunterricht bei den angehenden Ergotherapeuten. Foto: SMMP/Bock

Werkunterricht bei den angehenden Ergotherapeuten.

Internationaler Welt-Ergotherapie-Tag am 27. Oktober 2014

International machen Berufsverbände, Ergotherapeuten, Selbständige und Akademien am 27. Oktober auf die Vielfalt der Ergotherapie aufmerksam. Verschiedene Mittel und Wege führen zum größtmöglichen und übergeordneten Ziel der Ergotherapie – die Handlungsfähigkeit der Klienten zu erhalten, zu verbessern oder wiederzuerlangen auf den verschiedenen menschlichen Ebenen wie Kognition, Psyche oder Motorik. Die Teilhabe der Klienten am zwischenmenschlichen Leben wie Beruf, Freizeit, Hobby, Erholung und den persönlichen Aktivitäten des täglichen Lebens spielen dabei eine übergeordnete Rolle.

In diesem Jahr hat der Mittelkurs im Lehrgang Ergotherapie der Gesundheitsakademie eigenes ein Programm entwickelt um Interessierte über den Beruf zu informieren.  Weiterlesen »